PRESSE

Neue Entwicklungen bei e:veen – Gericht ordnet Insolvenzverwaltung an

  • e:veen zieht Antrag auf Eigenverwaltung zurück
  • Amtsgericht Hannover bestellt Prof. Römermann zum vorläufigen Insolvenzverwalter
  • Alle persönlichen Interessen von Gesellschaftern werden dem Ziel der Sanierung untergeordnet
  • Der Geschäftsbetrieb läuft unverändert fort

 

Hannover, 24. Juli 2018. Das Amtsgericht Hannover hat heute die vorläufige Insolvenzverwaltung über die e:veen Energie eG angeordnet. Zuvor hatte der Vorstand des Unternehmens, Dieter Carstens, den Antrag auf Eigenverwaltung zurückgezogen. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter hat das Insolvenzgericht Rechtsanwalt Prof. Volker Römermann eingesetzt

e:veen hatte Anfang Juli Insolvenz angemeldet und zugleich Eigenverwaltung beantragt, wodurch zunächst die Führung des Unternehmens in der Hand des Vorstands blieb. Zugleich war Prof. Römermann als vorläufiger Sachwalter eingesetzt, um den Vorstand bei der Eigenverwaltung zu begleiten und die Interessen der Gläubiger zu wahren. Er ist langjähriger Insolvenzverwalter und Sanierungsexperte mit Erfahrungen im Energiesektor. Unter anderem ist Römermann für die erfolgreiche Sanierung der Windwärts Energie GmbH verantwortlich.

Gründe für das Insolvenzverfahren von e:veen waren stark gestiegene Energiepreise sowie eine Gesellschafterauseinandersetzung. Trotz des laufenden Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung kam dieser Streit unter den Mitgliedern der Genossenschaft nicht zur Ruhe. „Alle Gesellschafter müssen jetzt zum Wohl des Gesamtunternehmens mit seinen Kunden und Mitarbeitern ihre individuellen Interessen und den Streit zurückstellen“, sagt e:veen-Vorstand Dieter Carstens. Er hat deswegen am 24. Juli 2018 den Antrag auf Eigenverwaltung zurückgezogen. Nun liegt die formale Steuerung ganz bei dem von den Gesellschaftern völlig unabhängigen vorläufigen Insolvenzverwalter.

„Das Ziel einer nachhaltigen Sanierung und Stärkung des Unternehmens kann jetzt umso besser erreicht werden, da keine internen Diskussionen mehr die Geschäftsführung beeinträchtigen können“, so Professor Römermann. Er wird bei der Führung des Unternehmens weiterhin durch den Vorstand Dieter Carstens und alle Mitarbeiter unterstützt. „Wie schon in den vergangenen Wochen wird e:veen auch jetzt für alle Kunden ein verlässlicher Versorger und für sämtliche Lieferanten ein zuverlässiger Geschäftspartner bleiben,“ betont Vorstand Dieter Carstens.

 

Wir bieten folgendes Bildmaterial (zur freien Verwendung) an:

Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Römermann

Vorstand Dieter Carstens

Firmensitz e:veen

Über e:veen: Die e:veen Energie eG ist ein in ganz Deutschland tätiger Energieversorger für Strom und Gas. Vorstand ist Dieter Carstens. Das Unternehmen verkauft nachhaltige Produkte mit seinen Vertriebspartnern und verzeichnet ein stark wachsendes Geschäft. Mit über 50 Mitarbeitern wird von der Beschaffung bis zur Abrechnung auf Basis einer eigenen Plattform das gesamte Geschäft betrieben. Das Unternehmen machte 2017 rund 100 Millionen Euro Umsatz.

Servicenummer bei Rückfragen von Kunden: 0511 – 51 51 41 0 (Mo - Fr 8 bis 18 Uhr)

www.eveen.de

 

Über Römermann:

Die Römermann Insolvenzverwalter Rechtsanwaltsgesellschaft mbH arbeitet bundesweit von 16 Standorten aus. Die dort tätigen Insolvenzverwalter werden bundesweit von über 60 Gerichten bestellt. Seit vielen Jahren gehört die Römermann Insolvenzverwalter Rechtsanwaltsgesellschaft mbH zu den führenden Kanzleien im Bereich der Insolvenzverwaltung. Dabei steht sie für langjährige Erfahrung in unterschiedlichsten Krisen- und Insolvenzsituationen und legt besonderes Augenmerk auf die Betriebsfortführung und die – ggf. übertragende – Sanierung von Unternehmen sowie auf das Erstellen von Insolvenzplänen. www.roemermann.com

 

Pressekontakt:

CONSILIUM Rechtskommunikation GmbH

Herrn RA Martin Wohlrabe

Kurfürstendamm 56

10707 Berlin

030 – 94 87 19 60

postSpam Protect@consilium.media

www.consilium.media

Weitere Pressemitteilungen